NarrowBand-IoT

CDE hat sich die neue Technologie genauer angesehen und Erfahrung damit gesammelt. Welche Eigenschaften diese Technologie hat und wo diese eingesetzt werden kann erfahren Sie bei uns.

Industrie 4.0 und IoT sind die wichtigsten Schlagwörter bei der Modernisierung und Digitalisierung innovativer Industrie-Unternehmen.
Eine der großen Herausforderungen der Digitalisierung ist die Vernetzung von Maschinen und Anlagen um Daten zu sammeln. Diese werden anschließend ausgewertet um mit den so erlangten Erkenntnissen Prozesse zu optimieren. Ein wichtiges Glied in der Kette ist dabei der Transfer der von der Anlage erfassten Daten in eine zentrale Stelle.
Sofern keine Kommunikationsinfrastruktur wie Netzwerk oder Feldbussysteme vorhanden sind, ist die Verwendung von Funktechnologien meist die erste Wahl um z.B. Sensordaten
in eine gemeinsame Datenbank oder Cloud zu bringen. CDE GmbH beschäftigt sich seit vielen Jahre mit diesen Themen und hat zahlreiche Projekte mit Funktechnologien wie
WLAN, Bluetooth, ZigBee, GSM, UMTS, LTE aber auch prioritären Lösungen umgesetzt.

Häufig gestellte Anforderungen bei der Digitalisierung einfacher mobiler oder quasi-stationärer Anwendungen sind geringe bis mittlere Datenmengen, Batteriebetrieb, einfache Konfiguration und Reichweiten von 100m bis >1km.

Eine neue Technologie die diese Anforderungen erfüllt ist Narrowband-IoT. Durch eine einfache Funk-Wellenform verbraucht diese Technologie während der Übertragung deutlich weniger Energie als Mobilfunktechnologien wie zum Beispiel LTE. Dadurch können bei einer geringen Datenübertragung Akkulaufzeiten von mehreren Jahren realisiert werden.

NB-IoT bietet durch die verwendete Funktechnologie eine tiefe Gebäudedurchdringung. Die Übertragungsrate ist auf 150 kbit/s beschränkt, was für die Übertragung von Sensorwerten aber häufig ausreicht.

 

 

Eigenschaften von NB-IoT

  • Niedrige Datenraten, seltene Datenübertragung
  • Hohe Anzahl an Endgeräte pro Sender möglich
  • Hohe Latenzzeiten
  • Niedriger Energieverbrauch, dadurch hohe Akkulaufzeit
  • Tiefe Gebäudedurchdringung
  • Geringe Produktionskosten

Erfahrungen bei CDE mit NB-IoT

  • Zyklische Übertragung von Sensorwerten
  • Vergleich von verschiedenen NB-IoT-Modems
  • Übertragung der Daten im MQTT- und CoApp-Protokoll
  • Empfangen und Speichern in der CDE-Cloud inkl. Visualisierung auf einem Dashboard
  • Gemessene Latenzzeiten: 2s (Durchschnitt) bis max. 10s

Fazit

NB-IoT ist für Anwendungen mit kleinen und mittleren Datenmengen eine gute Wahl, sofern die relativ große Latenzzeit keine Rolle spielt. Besonders bei Low-Power-Anwendungen spielt NB-IoT seine Stärken voll aus. Ein wichtiger Punkt bei NB-IoT ist der Netzausbau und die Verfügbarkeit im jeweiligen Einsatzgebiet.

Gerne zeigen wir Ihnen eine Demo zur neuen NB-IoT Technologie.

Top

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Unsere Telefonnummer ist +43 7236 3351 4350. Rufen Sie uns einfach an!

Oder senden Sie Ihre Anfrage an office@cde.at und wir melden uns sofort bei Ihnen zurück.

Kontaktieren Sie uns
5